Feb
16

Rojava Frühling der Frauen - Ausstellung im Bürgerhaus Mettenhof

Rojava Frühling der Frauen

Ausstellung – Bürgerhaus Mettenhof

20. Februar bis 06. März

 

Rojava bedeutet in der kurdischen Sprache "Westen" und bezeichnet kurdische Gebiete, die in Syrien liegen. Als der "Arabische Frühling" begann und die Unterdrückung des Baath-Regimes beendete, entschieden sich die KurdInnen dort für den Aufbau des Demokratischen Föderalismus, der die Gleichberechtigung von Ethnien, Religionen und Geschlechtern anstrebt. Die Ausstellung über dieses Gesellschaftsmodell entstand durch eine Reise der Fotografin und Journalistin Anette Bender mit der Frauenstiftung WJAR im Dezember 2015 und hat zum Ziel, den Aufbau der demokratischen Selbstverwaltung und die Frauenstrukturen in Rojava sichtbar zu machen. Auf zehn Tafeln wird den BesucherInnen durch Fotos und Texte das Leben in Rojava nähergebracht.

Im Stadtteil Mettenhof leben Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern mit ihren eigenen Geschichten zusammen. Die Ausstellung möchte einen Beitrag für ein gegenseitiges Kennenlernen, Verstehen und Abbau von Vorurteilen leisten.

Weiterlesen
Markiert in:
Feb
06

Kunst in der Sparkassenstiftung

MedienInfo GMH 02022018 Seite 1

Weiterlesen
Markiert in:
Dez
23

Frühstück mit literarischer Begleitung im Bürgerhaus

Frühstück mit literarischer Begleitung im Bürgerhaus
Frühstück mit literarischer Begleitung Am Donnerstag d. 21.12.2017 haben alle Gäste das letzte Frühstück in diesem Jahr im Bürgercafé genossen. Und weil es auch noch kurz vor Weihnachten statt fand, gab es eine kleine Überraschung. Balu Evers hat ein...
Weiterlesen
Markiert in:
Dez
14

Weihnachtliche Geschichten im Bürgercafé

Balu Evers liest wieder   Am Donnerstag, dem 21.12.2017 ab 10:00 Uhr , wird Balu Evers wieder im Bürgercafé Mettenhof -Vaasastr. 43a- vorlesen. Er hat sich für dieses Mal vorweihnachtliche Geschichten ausgesucht, um alle Besucherinnen ...
Weiterlesen
Markiert in:
Nov
30

Ausstellung von Eberhard Oertel bei der Fördesparkasse

Ausstellung Eberhard Oertel 

Von A bis Z - Eberhard Oertel zwischen Asse und Zwillingstürmen

Seine Werke in der Hans-Henseleit-Stiftung der Förde Sparkasse Kiel

Zum 80. Geburtstag des seit langer Zeit in Kiel lebenden und tätigen Künstlers Eberhard Oertel gratuliert die Hans-Henseleit-Stiftung der Förde Sparkasse Kiel gemeinsam mit der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein dem Künstler mit einer Sonderausstellung.

Eberhard Oertel    Aufstand der Leitplanken
     Eberhard Oertel    © Gabriele Rennert                                Aufstand der Leitplanken

Weiterlesen
Markiert in:
Nov
21

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet   Der Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel hat den Referenten Herrn Manfred Domke vom Senioren Computer Club Neumünster für einen Vortrag zum Thema „Sicherheit im Internet“    im Bürgerha...
Weiterlesen
Markiert in:
Okt
26

Poetry Slam in Mettenhof

Poetry Slam in Mettenhof  - 07. Oktober im Bürgerhaus

Interview mit Björn H. Katzur

Björn 20Katzur

 Suzan Vogel-Vitzthum: Björn, in einer Kaffeepause in der Thinkfarm / Alte Mu, haben wir eine Gemeinsamkeit festgestellt. Mettenhof. Ich lebe in Mettenhof und Du hattest am 07. Oktober im Bürgerhaus einen Poetry Slam. Du machst Lesungen, Satire, Krimis und vieles mehr. Ein Schwerpunkt Deiner Bühnentätigkeit ist Poetry Slam. Was ist das Besondere am Poetry Slam?

Björn H. Katzur: Poetry Slam ist ein moderner Dichter- und Dichterinnenwettstreit. Menschen stellen sich mit selbst verfassten Texten auf eine Bühne, tragen ihre Texte vor und stehen im Wettbewerb zueinander. D.h. eine Jury aus dem Publikum oder das gesamte Publikum stimmen per Applauslautstärke ab, welcher Vortrag, welcher Text ihnen am besten gefallen hat. Per Applaus werden die Finalisten und Finalistinnen *innen bestimmt. Diese treten dann gegeneinander im Finale an. Zu Schluss gibt es einen Sieger oder Siegerin des Poetry Slam. Ein Poetry Slam kann ganz klein in einem Jugendzentrum oder Cafe` stattfinden oder auch in ganz großen Sälen oder wie z.B. in Hamburg vor 10.000 Leuten auf einer Freilichtbühne. Das ist es, was ich am Format des Poetry Slam sehr spannend finde. Einerseits kann es in einem kleinen Rahmen stattfinden, das hat mich z.B. am Auftritt in Mettenhof gereizt. Auf der anderen Seite ist Poetry Slam in den letzten Jahren sehr gewachsen. Poetry Slam hat sich zu einer Talentschmiede entwickelt. Es passiert einfach viel. Und es ist einfach ein spannendes Format: man weiß nicht, was die Leute vortragen. Es muss nur selbstgeschrieben sein und in das vorgesehene Zeitlimit passen, keine Requisiten, Kostüme benutzen, man darf nicht übermäßig singen Aber dann bleibt noch sehr viel übrig... Du bist komplett frei, wie dieser Text gestaltet ist, eine Kurzgeschichte, das kann ein Art Monolog sein, wie man Sachen sieht oder einfach mal auskotzen, das können Gedichte sein, das kann ein Dialog mit sich selber sein. Es ist alles frei.

 

Weiterlesen
Markiert in:
Okt
18

Graffiti in Mettenhof

Urban Art in Mettenhof

Ein Stück Urwald in Mettenhof


Wenn man den Bergenring entlang schlendert, kann es passieren, dass man einer afrikanischen Frau begegnet, die mit einem ausgestreckten, mit goldenem Geschmeide geschmückten Arm, auf den Eingang einer bekannten Mettenhofer Institution hinweist. Von der rechten Seite stößt ein Rhinozeros aus dem Dickicht des Waldes. Sein Horn durchspießt dabei die „6“  der Palette.

palette 2    palette 1

Weiterlesen
Markiert in:
Okt
11

Fotografische Expeditionen im Grenzbereich

Fotografische Expeditionen im Grenzbereich

Zwischen Welten - Ria Henning-Lohmann

 

Es ist mittlerweile schon länger her, daß die Sparkassenstiftung S-H Werke von - aus Schleswig-Holstein stammenden Künstlern - im Foyer  des SparkassenVeranstaltungs-Zentrum Faluner Weg 2 ausgestellt hatte. Nun ist es wieder soweit.

Einladung

Weiterlesen
Markiert in:
Sep
21

Kreativtisch im Bürgercafé Mettenhof

Kreativtisch im Bürgercafé Mettenhof
  Kreativ? Ja bitte!   Jeden Donnerstag bietet Sabine Melchert liebevoll erdachte Ideen zum Mitmachen an. Während des Bürgercafés haben Sie als Besucher/in die Möglichkeit, eigene kreative Kunstwerke zu schaffen. Auf dem Foto ist gerade ein...
Weiterlesen
Markiert in:
Jul
15

2. Begegnungsfest auf dem Kinder- und Jugendbauernhof

 

2. Begegnungsfest auf dem Kinder- und Jugendbauernhof

 

Am 15.07. hatte der Kinder- und Jugendbauernhof der AWO zu seinem 2. Begegnungsfest Jung und Alt, unter dem Motto: "AWO Miteinander-Grenzen überwinden", eingeladen.

In Zusammenarbeit mit dem AWO Ortsverein West, dem AWO Landesverband ( AWO Servicehaus Vaasastr.) und dem AWO Kreisverband e.V. ( AWO Kinder- und Jugendbauernhof ) wurde dieses Fest ausgerichtet.

Bei bestem nicht zu heißem Wetter hatte der Leiter des Bauernhofes - Jens Lankuttis, mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - wieder eine perfekt organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Den ca. 400 bis 500 Besuchern aller Altersgruppen, die im Laufe des Nachmittags kamen, wurden viele Aktionen angeboten. Insbesondere die Kinder und Jugendlichen nutzten die vielen Spiel- und Wettbewerbsaktivitäten.

Beispielhaft zu nennen sind hier:

  • Pferde bemalen

IMG 5817

Weiterlesen
Markiert in:
Jul
06

4 Jahre Bürgercafé Mettenhof

4 Jahre Bürgercafé Mettenhof.

Wir, das Team des Bürgercafe´s Mettenhof,

IMG 5677

(v. links: Katrin Hinz, Brigitte Gumz, Sabine Stilhoff, Hans-Joachim Richter, Andreas Gratz, )

freuen uns, dass wir schon den 4. Jahrestag unserer Einrichtung feiern können.

Weiterlesen
Markiert in: