Schriftgröße: +

Andreas-Gayk-Medaille für Cai-Uwe Lindner

kielsailingcity

Cai-Uwe Lindner ist mit der Andreas-Gayk-Medaille der Landeshauptstadt Kiel ausgezeichnet worden. Der 58-Jährige Kieler erhielt die Auszeichnung für seine außerordentlichen Verdienste rund um die Einrichtung, Koordinierung und Durchführung der Mettenhofer Kulturtage und des Mettenhofer Literaturfrühlings, die große Ausstrahlungskraft und Vorbildcharakter für die Kieler Kulturlandschaft auch in anderen Stadtteilen haben.

Die Mettenhofer Kulturtage gibt es seit 2007 und den Literaturfrühling seit 2012. „Cai-Uwe Lindner war Garant und Ideengeber, machte Mut, war ein perfekter Organisator und Unterstützer und Kümmerer im Stadtteil und nicht zuletzt selbst erfolgreicher aktiver Gestalter der Kulturtage", steht in der Begründung des Ratsbeschlusses zur Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille. Weiter heißt es dort, Kulturtage und Literaturfrühling seien „ein herausragendes Beispiel der Angebote, die die Kieler Stadtteile einzigartig machen. Cai-Uwe Lindner gebührt großer Dank für diese Idee."

Cai-Uwe Lindner hat sich nicht nur für die Kultur in Mettenhof engagiert, sondern auch für die kommunale Politik. Er war Mettenhofer Ortsbeiratsvorsitzender (1990 bis 1994 und 2012 bis 2013) und Ratsherr (1994 bis 2008).

Mit Rücksicht auf die Gesundheit des Ausgezeichneten erfolgte die Übergabe der Andreas-Gayk-Medaille nicht wie üblich in einer Feierstunde der Ratsversammlung. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar überreichte Cai-Uwe Lindner die Medaille am Freitag, 8. Februar, im kleinen privaten Kreis.

Mit der Andreas-Gayk-Medaille würdigt die Landeshauptstadt seit 1971 Kielerinnen und Kieler, die sich in außergewöhnlicher Weise um das Ansehen oder das Wohl der Stadt verdient gemacht haben. Der Name der Medaille verweist auf den Kieler Oberbürgermeister Andreas Gayk (1893-1954), dessen unermüdliche Arbeit dem Wiederaufbau der zerstörten Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg gewidmet war.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Gesichter Mettenhofs - Ricardo Malcom Wiredu