Willkommen auf mettenhof.de

Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil.

Schriftgröße: +

„Gemeinsam Kiel gestalten“: Mehr als 200.000 Euro für Stadtteilprojekte

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Den eigenen Stadtteil mitgestalten und die Nachbarschaft stärken – dazu haben die Kieler*innen viele Ideen. So können Stadtteilveranstaltungen, Kunstworkshops, niederschwellige Sportangebote, Aufwertungsmaßnahmen und vieles mehr die Lebensqualität in den Stadtteilen verbessern. Um die Umsetzung dieser Ideen zu unterstützen, stellt die Landeshauptstadt Kiel mit dem Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten" seit 2016 einmal jährlich Fördergelder bereit. Gefördert werden Projekte, die eine nachhaltige Aufwertung des Stadtteils, eine Stärkung der nachbarschaftlichen Zusammenarbeit und ein sicheres Zusammenleben zum Ziel haben.

Im Jahr 2024 haben sich zahlreiche Kieler Initiativen und Vereine mit kreativen und innovativen Projekten um eine Förderung beworben. Für fast alle Stadtteile ist in diesem Jahr mindestens ein Antrag eingegangen, die Stadtteile Mitte und Holtenau liegen dabei mit fünf beziehungsweise vier Anträgen an der Spitze.

Die Konzepte wurden zunächst von den Antragstellenden in den zuständigen Ortsbeiräten vorgestellt. Projekte, die dort eine Empfehlung erhalten haben, wurden einer Jury aus Mitgliedern aller Ratsfraktionen vorgelegt. Der Ausschuss für Finanzen, Inneres und Gleichstellung stimmte der Juryauswahl in seiner Sitzung am Dienstag, 11. Juni, zu. 

Auf diese Weise werden dieses Jahr 29 Projekte mit rund 230.000 Euro unterstützt. Viele dieser Ideen haben einen kulturellen, inklusiven oder sozialen Schwerpunkt und fördern das Kennenlernen und Zusammenkommen der Menschen im Stadtteil. Von Straßenfesten bis Tauschhäusern, von Karnevals- und Laternenumzügen bis Gartenprojekten zum gemeinsamen Gärtnern werden Initiativen im gesamten Stadtgebiet gefördert.

Bürgermeisterin Renate Treutel freut sich über die vielfältigen Projektideen: „Das große Interesse an dem Fonds zeigt, dass viele Menschen in Kiel große Freude daran haben, sich für ihren Stadtteil einzusetzen und bei einer Aufwertung mitzuwirken. Genau dieses Engagement und diese Kreativität fördern wir sehr gerne. Der Begriff ‚gemeinsam' steht bei vielen der diesjährigen Projekte im Fokus. Unterschiedliche Stadtteilakteur*innen und Vereine vernetzen sich, arbeiten zusammen und erschaffen so tolle Angebote und Treffpunkte für die Menschen in dieser Stadt."

Diese Projekte fördert der Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten" 2024:

„Schilksee rettet" vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kiel-Schilksee e.V.

„Leuchtturmfest Pries-Friedrichsort" von der Initiative Leuchtturmfest

„Tauschhaus Holtenau" von Ortsbeirat Holtenau

„Laub-Lausch-Bilder – Naturerzählort Holtenau" vom Netzwerk NaturSpielpädagogik

„Landebahn" von der Interessengemeinschaft Landebahn

„Pfadfinderzelt auch für die Mädchen" vom Pfadfinderstamm Jona Kiel-Holtenau

„Gemeinsam" von der Kunstinitiative „Gemeinsam"

„Monat gegen Antisemitismus" von der Stadtteilinitiative „Unser Stadtteil leuchtet"

„Straßenfest Hardenbergstraße Kiel 2024" von der Stadtteilinitiative Straßenfest Hardenbergstraße

„Lokal durchstarten: Straßenfest Holtenauer" von dem Verein die holtenauer e.V.

„Mettenhof: Menschen und ihre Geschichten" vom Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.

„Internationales Frauenfrühstück" von der Frauenberatungsstelle Eß-o-Eß

„Yoga für alle gemeinsam in den Moorteichwiesen" vom Kieler Fenster e.V.

„Fleet-Theater" von der Stadtteilinitiative „Die Fleethöker"

„Kreisel4People" von der IG SüdfriedhofKannKiez

„Baumpatenschaften" vom Klimaforum (im Nachhaltigkeitszentrum)

„BürgerInnentreff & Tauschbude Hammer" vom Umweltkreis Hammer der Siedlergemeinschaft Hammer-Russee-Demühlen

„Schottergärten adé" von der Initiative Grün statt Grau für Russee

„Public Viewing und Kinderfest, Unterbringungsmöglichkeit" von der Siedlergemeinschaft Kiel-Süd

„Karnevalsumzug Kiel-Meimersdorf" von der Karnevalsgesellschaft Meimersdorfer Narren von 2008 e.V.

„Bewegung und Spiel für Kinder" von der Rönner Beliebung von 1773 e.V.

„Laternenumzug 2024 in Wellsee" vom SC Fortuna Wellsee von 1948 e.V.

„Broschüre zur Ausstellung ‚Elmschenhagen während der Naziherrschaft 1933-1945'" vom Runden Tisch gegen Rassismus und Faschismus Elmschenhagen

„Mit Geschichten Elmschenhagen holen" von der Initiative Erzählspiel

„Farben für Gaarden" von der Stadtteilinitiative UrbanArtKiel

„Robi liest in Gaarden" von der Kulturinitiative Gaarden

„Wintermarkt Klaus-Exner-Platz" von der Ellerbeker Turnvereinigung von 1886 e.V.

„GemeinschaftsGarten – für alle Generationen" vom Verein Groschendreher – Kieler Bündnis gegen Altersarmut e.V.

„Oppendorf aktiv – Gemeinschaft und Zusammenhalt stärken" von der Siedlergemeinschaft Kiel-Oppendorf

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner

Redaktion dieser Meldung: Arne Ivers,

Telefon (0431) 901-2513;

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse

Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook / X / Instagram 

Das Sommerprogramm (Juli, August) auf dem Kulturho...
Zur Kieler Woche: Freie Fahrt auf dem Theodor-Heus...

Ähnliche Beiträge