Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

Mehr Sicherheit beim Abbiegen – ABK-Fahrzeuge werden mit Assistenzsystemen ausgestattet

kielsailingcity

Neue intelligente Technik für den Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK): Zehn Fahrzeuge der Abfallbeseitigung wurden kürzlich mit besonderen Abbiegeassistenzsystemen (AAS) der H3M Zukunft mit Sicherheit GmbH aus Breitenberg ausgestattet. Diese prüfen mittels Kamera und Infrarotsensoren, ob beim Rechtsabbiegen andere Verkehrsteilnehmerinnen oder Verkehrsteilnehmer gefährdet werden könnten, und geben dann optische und akustische Warnsignale.

Die Systeme des Typs „Truck!Warn De Luxe 4 Plus" sorgen für mehr Sicherheit im Kieler Straßenverkehr. Darüber freut sich auch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, der die neue Technik am Mittwoch, 3. Juni, gemeinsam mit ABK-Werkleiter Christian Schmitt und ABK-Fuhrparkleiter Stefan Schwalm auf dem Rathausplatz getestet hat.

„Kiel ist eine Fahrradstadt. Ich freue mich sehr, dass der ABK mit dem neuen System die Kieler Straßen für Radfahrerinnen und Radfahrer sicherer macht", erklärte Oberbürgermeister Kämpfer. Die Gefahr von abbiegenden Lkw für den Rad- und Fußverkehr sei groß. „Abbiegeassistenten können Leben retten. Da die verpflichtende europaweite Einführung der Systeme noch auf sich warten lässt, setzen wir hier aus voller Überzeugung ein Zeichen. Und wir werden auch in den kommenden Jahren weitere Fahrzeuge nachrüsten", so Kämpfer.

Die Aufrüstung der ersten zehn ABK-Fahrzeuge kostet rund 19.000 Euro, etwa 15.000 Euro davon werden als Förderbetrag vom Bund erstattet. Da immer nur zehn Fahrzeuge pro Förderperiode beantragt werden können, hat der ABK auch einen Antrag für die kommende Periode auf den Weg gebracht. Dieser wurde bereits genehmigt. Zudem wurden neun mit ab Werk integriertem System beim ABK neu beschafft. Auch alle künftigen Neufahrzeuge werden entsprechend ausgestattet.

Insgesamt sind 82 Nachrüstungen an Bestandsfahrzeugen im Fuhrpark der Landeshauptstadt Kiel möglich und vorgesehen. Neben dem ABK betrifft dies auch Fahrzeuge des Tiefbauamtes und des Grünflächenamtes. Die Feuerwehr Kiel mit ihrer eigenen Fuhrparkverwaltung hat sich ebenfalls erfolgreich für das Förderprogramm des Bundesministeriums beworben. In einem ersten Schritt werden dort ebenfalls zehn Fahrzeuge mit ASS ausgestattet.

Für den Einbau der Abbiegeassistenzsysteme hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Landeshauptstadt Kiel zur Sicherheitspartnerin ernannt. Mehr Informationen zur „Aktion Abbiegeassistent" stehen auf der Webseite des Bundesministeriums unter www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Dossier/Abbiegeassistent/abbiegeassistent.

Anbei finden Sie zur redaktionellen Nutzung das Logo der „Aktion Abbiegeassistent" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur:

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner

Redaktion dieser Meldung: Arne Ivers,

Telefon (0431) 901-2513;
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse
Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook / Twitter / Instagram 

So kommt Kiel mit „Wumms“ aus der Krise
Aktuelle Informationen zur Corona-Situation - Stan...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.mettenhof.de/