Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Kiel - Stand 26. März

kielsailingcity

66 bestätigte Fälle – Hilfsangebote für Menschen in Not – Neue Öffnungszeiten für das Bürgertelefon 

Die Zahl der in Kiel gemeldeten Fälle mit positiver COVID-19-Infektion ist auf 66 Fälle gestiegen. Das ist ein Anstieg im Vergleich zu gestern von drei Fällen. Nach wie vor gehen die berichteten Krankheitsverläufe in der Regel mit leichten bis mittleren grippeähnlichen Symptomen einher. Nach aktuellem Stand befinden sich derzeit neun Personen mit Wohnort Kiel aufgrund einer Erkrankung mit COVID-19 in stationärer Behandlung. Knapp 700 Personen befinden sich in der häuslichen Isolation. Dabei handelt es sich um Kontaktpersonen der bestätigten Fälle oder um Personen, die aus Risikogebieten zurückgekehrt sind.

Kiel steht zusammen – Niemand ist allein

Die häusliche Isolation stellt viele Kielerinnen und Kieler vor besondere Herausforderungen. „Nicht alle können auf Hilfe von Verwandten, von Nachbarinnen und Nachbarn oder Freundinnen und Freunden setzen", sagt Bürgermeisterin Renate Treutel. „Aber alle brauchen jetzt das Signal, dass sie nicht allein sind. Es gibt viele Angebote in Kiel, die in dieser Zeit darauf ausgerichtet sind, schnelle und kostenlose Entlastung zu bieten. In den Kieler Stadtteilen ist der Allgemeine Sozialdienst eine bekannte Anlaufstelle für alle Familien und Kinder, die weiterhin für alle da ist. Ebenso bietet die Erziehungsberatungsstelle der Stadt Kiel Jugendlichen als auch für Eltern ein offenes Ohr. Wir haben alle Hilfsangebote noch einmal online zusammengefasst. Danke auch an alle, die sich ehrenamtlich engagieren. Gemeinsam verlieren wir in dieser schwierigen Situation, diejenigen nicht aus dem Blick, die auf unsere Hilfe besonders angewiesen sind."

Die Hilfsangebote der Landeshauptstadt Kiel sind unter www.kiel.de/coronavirus#helfen zu finden.

LHK informiert zuverlässig auf alle Kanälen

Fragen der Kielerinnen und Kieler werden nach wie vor auch am Bürgertelefon unter der Kieler Nummer 901-3333 beantwortet. Täglich nutzen mehr als 300 Bürgerinnen und Bürger diese Möglichkeit, um Informationen und Hilfe zu bekommen.

Die Besetzungszeiten des Bürgertelefons ändern sich – angepasst an die Nachfrage – wie folgt: Am Wochenende ist das Telefon von 10 bis 14 Uhr besetzt. Ab Montag, 30. März, von montags bis freitags in der Zeit von 08 bis 18 Uhr.

Bürgeranliegen können auch per Mail an die Landeshauptstadt Kiel gestellt werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weiterhin informiert die Landeshauptstadt Kiel über die Corona-Krise auch via ihre Social-Media-Kanäle. Dort wurden in den letzten zwei Wochen gut 2,5 Millionen Impressions erzeugt, mit einer Reichweite von über 600.000 Nutzerinnen und Nutzern. Das Social-Media-Team bearbeitete in der Zeit über 6000 Ticketanfragen auf Twitter (@stadt_kiel), Instagram (@kiel.de) und Facebook (www.facebook.com/Kiel.Landeshauptstadt). Auch auf der Seite www.kiel.de/coronavirus werden viele Fragen zur Corona-Krise. Die Seite wird täglich mehrfach aktualisiert und hatte im März schon rund 200.000 Aufrufe.

Informationen zum Thema Corona in Kiel veröffentlicht die Stadt auf ihrer Internetseite www.kiel.de/coronavirus und auf ihren Social-Media-Kanälen.

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner

Redaktion dieser Meldung: Kerstin Graupner,

Telefon (0431) 901-1007;
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse
Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook / Twitter / Instagram 

Illegaler Sperrmüll belastet ABK-Mitarbeiter
Stadt startet Kampagne #coronaWIRus – Zusammenhalt...