Schriftgröße: +

Stadtteilbücherei Mettenhof lädt zur Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ ab dem 10. Mai

Die Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes" ist vom 10. bis 31.Mai in der Stadtteilbücherei Mettenhof im Bildungszentrum, Sibeliusweg 2a, zu sehen. Am 10. Mai um 15 Uhr eröffnet die Bücherei die Ausstellung in Kooperation mit dem LandesFrauenRat Schleswig-Holstein und dem Thor-Heyerdahl-Gymnasium. Dazu sind die Presse und alle Interessierten herzlich eingeladen.

Am 23.Mai wird das Grundgesetz der Bundesrepublik 70 Jahre. Unter den 65 Persönlichkeiten, die an der Entstehung des Grundgesetzes beteiligt waren, befanden sich die vier Politikerinnen Friederike Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Auf 17 Plakaten erfahren die Besucher*innen etwas aus dem Leben der vier Frauen, die einen großen Beitrag zur Gleichstellung von Frauen und Männern geleistet haben. Vor allem Elisabeth Selbert ist es zu verdanken, dass in Artikel 3 Absatz 2 kurz und unmissverständlich steht: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt."

Die Ausstellung kann vom 10. bis 31. Mai während der Öffnungszeiten der Stadtteilbücherei Mettenhof besichtigt werden: 

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10-13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. 

Gruppen werden um eine Anmeldung unter 0431/524075 gebeten. Der Eintritt ist frei.

Europawahl am 26. Mai