Do03Mai 
Information
03 Mai 2018

Lesung im Stadtteilcafé der AWO

Am letzten Montag hat Rosvita Christina Steinweh wieder eine ihrer wunderbaren Lesungen abgehalten. Wer ihr bereits während anderer Lesungen zugehört hat, weiß wie lebendig, witzig und charmant sie liest und weiß dieses sehr zu schätzen. Langweilig wird es nicht. Es fällt dem Zuhörer leicht, sich in die jeweilige Geschichte hinein ziehen zu lassen.

SDC15631

An diesem Montag las sie Geschichten und Anekdoten aus dem Buch „Vorhang auf“ von der Autorin Heidrun Kuschel. Sie war 37 Jahre Mitglied der Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Dort war ihre Tätigkeit Theaterdisponentin. Wenn man diesen Job so lange ausübt, dann erlebt man schon kuriose, seltsame, lustige, und manchmal traurige Geschichten. Diese hat sie in ihrem Buch zusammen gefasst. Und jede einzelne hat sich wirklich so zugetragen, wie H. Kuschel sie aufgeschrieben hat.

Übrigens war diese Autorin unserer Vorleserin C. Steinweh bekannt, weil auch sie sich im Theatermilieu ehrenamtlich bewegt und dadurch ebenfalls so viele Menschen dort kennen gelernt hat. Umso leidenschaftlicher las sie aus dem Buch „Vorhang auf“.

Als Zuhörer spürte man die Begeisterung, die in dieser Lesung immer mitschwang.

So war auch dieser Nachmittag mit Rosvita Christina Steinweh wieder wunderbar. Wir freuen uns schon auf die nächste Lesung.

Text und Foto: Heidi Venker   Redakton mettenhof.de          

Drucken E-Mail